69

69 – Ungdomshuset

Produktionsjahr: 2007
Gattung: Dokumentation
Drehort: Dänemark
Laufzeit: 45 Minuten
Regisseur

Why is there a place for operas but isn‘t for punk pubs?
Why is there a place for fast-food but isn‘t for our soup kitchen?
Why is there a place for the rich but isn‘t for the poor?
Tonight consider – what Copenhagen do we want.
Ungdomshuset-Aktivistin

Mit der Räumung 2007 wurde das 25 Jahre zuvor besetzte Ungdomshuset zerstört und damit – dem Zitat folgend – einer anderen übleren Stadt Vorschub geleistet. Die Doku beleuchtet die Wochen um die Räumung mit teils intimen Einblicken, was das Haus für die Nutzer_Innen bedeutete. So spricht ein Aktivist von der Bedeutung als persönlicher Schutzraum vor der herrschenden Homophobie in der Gesellschaft. Die Wichtigkeit des Projekts spiegelt sich auch in der Wut und in dem Frust wider, die zum Nährboden des radikalen Widerstands wurden.

Youtube mit englischen Untertiteln